Holungen liegt am Fuße des Ohmgebirges im Talgrund der Bode. Es ist ein sogenanntes Haufendorf. Im Süden liegt die Sonder und der Ohmberg, mit der Wilden Kirche. Die Hohenkammer liegt westlich des Ortes, wo sie durch das Segeltal von der Sonder getrennt wird. Im Norden ragt der 486 m hohe Sonnenstein über das Dorf, außerdem der Graseforst. Der Talgrund mit dem Lauf der Bode liegt im Osten. Holungen liegt 350 m über dem Meeresspiegel. Durch die Gebirge ist das Dorf gut gegen äußere Einflüsse geschützt, bis auf die rauen Ostwinde, die durch das Tal streifen. Der Boden besteht aus kristallinen Gesteinsarten, wie Quarz, Feldspat oder Glimmer. Durch die Verwitterung wurde aus dem Quarz Sandboden und aus dem kalifeldspatigem Gestein sowohl Ton, als auch Lehm. Heute gibt es immer noch drei Gesteinsarten: Buntsandstein, Muschelkalk und Kupfer.




Größere Kartenansicht